Schleifen für den Weihnachtsbaum

Material für die Schleifen

Um den Weihnachtsbaum nicht ausschließlich mit Kugeln und gekauftem Krims Krams aus China vollzuhängen hier eine kurze Anleitung zum Schleifenbinden.

Im Grunde genau wie beim Adventskranz. Aus ca. 40 cm Schleifenband legt man zunächst eine Schlaufe und formt aus dem Ende des Bandes eine Zweite, die im Winkel von vielleicht 45° auf der ersten liegt. In diesem Fall wird das Ganze aber nicht mit Draht umwickelt, sondern zusammengenäht. Ich habe mich für ein Viereck mit einem Kreuz in der Mitte entschieden. Dem sind aber keine Grenzen gesetzt.

Genähte Schleife

Diesmal wird genäht und nicht mit Draht umwickelt

Nachdem alle Schleifen fertig zusammengenäht sind, folgt das Anbringen der Befestigung für den Baum. Dazu habe ich meine Heißklebepistole aus dem Schrank geholt und einen guten Klecks Kleber auf die Rückseitenmitte jeder Schleife gegeben. Ca. 5 cm lange Drahtstücke habe ich mit Hilfe einer Schere oben umgebogen, sodass eine Ösen enstanden ist. Diese habe ich fest in den Klebeklecks gedrückt.

Nach dem Trocknen sind die Schleifen fertig für den Baum. Sieht doch bezaubernd aus, oder?

Weihnachtsbaum

Deko aus Schleifen

Advertisements

Adventskranz basteln

Alles was man für einen Adventskranz braucht

Alles was man für einen Adventskranz braucht

Und auf gehts in die erste Bastellei an diesem Wochenende – ein eigener Adventskranz für den Tisch (alternativ auch zum Aufhängen). Meiner steht nun pruktvoll auf einer Tortenplatte mit Fuß.

Zunächst genügend Tannenzweige, einen Kranz aus Stroh und Draht zusammensuchen. Ein Kranz aus Styropor ginge natürlich auch, aber ich finde der Strohkranz ist deutlich besser zur Wiederverwertung geeignet. Bei Styropor besteht immer die Gefahr, dass er nacht der Weihnachtszeit völlig auseinanderbröselt.

Einsetzen der Kerzenhalter

Einsetzen der Kerzenhalter

Beginnend mit dem ersten Zweig, den Draht fest um das Ende schnüren und anschließend um den Strohkranz wickeln. Ein bis zwei mal in weiten Abständen die abstehenden Zweige umwickeln und bevor der erste Zweig endet, den zweiten mit dem abgeschnittenen Ende anlegen und so weiter. Nach der ersten Runde bereits auf offenen Stellen achten und die restlichen Zweige so anlegen, dass diese überdeckt werden.

Damit die Adventskerzen auf dem Kranz halten, gibt es im Bastelgeschäft oder Drogeriemarkt Kerzenhalter (4 St. = 1,49€), die einfach mit der Spitze in das Stroh gesteckt werden können. Ich habe mich für kleine Stumpkerzen in weiß entschieden. Immerhin ist mein Motto in diesem Jahr: rot – weiß – grün.

Bastelanleitung Schleifen

Zum Vergrößern bitte anklicken

Wenn die Kerzen eingesetzt sind können die Schleifen gebastelt werden. Dazu habe ich eine Fotoanleitung vorbereitet. Schleifenband mit ca. 50cm länge dürfte für diese Größe ausreichen. Mit dem Band eine Schlaufe bilden, die zweite Schlaufe angeschrängt darüber legen, sodass beiden Schlaufen nach oben zeigen und die Enden nach unten hängen. In der Mitte fest mit Draht umwickeln und vor dem Abschneiden des Drahtes noch etwas Restdraht geben – für die Befestigung im Kranz. Einstecken, fertig.

Tipp: Damit das Ganze noch ein bisschen schöner wird, die Enden der Schleifen leicht anschrängen – fertig.

Viel Spaß beim selber machen!

... und so sieht es dann aus :-)

… und so sieht es dann aus :-)