Knospen und andere Frühlingsboten

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Dieses wunderbare Wochenende tat mir (und euch doch sicherlich auch!?) richtig gut. Also raus und nachsehen, was sich in der Pflanzenwelt tut.

Ganz zarte Knospen an einem Zweig der Himbeere.

Meine Himbeere treibt wieder aus.

Nahaufnahme einer Himbeerknospe an einem dünnen Ast.

Dicke Rosenknospe vor hellblauem Himmel.

Auch meine Rose de Resht hat den „Winter“ gut überstanden.

Balkonkasten mit ein paar grünen Pflanzenansätzen.

Die Iris wagen sich langsam in die Sonne.

Dünner Zweig an dem an der Spitze eine Knospe sitzt.

Und sogar der bisher etwas kränkelnde Flieder bildet Knospen.

Dünner Zweig an dessen Spitze eine Knospe sitzt.

Meine neu erworbenen Apelkisten bieten Lavendel und Co. nun eine tolle Aussichtsplattform für die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings.

Vier Apfelkisten (2x2) waagerecht gestapelt und mit Pflanzen befüllt und strahlender Sonne.

Apfelkistenregal – Sieht nicht nur klasse aus…

P.S. Die Apfelkisten lassen sich super stapeln und bei Bedarf kann man auch einen „Einlegeboden“ zwischen die Holzplanken legen. Nach wie vor eine tolle Methode Regale zu bauen, oder etwa nicht!?

12tel Blick im August

Der achte Monat des Jahres scheint davon geprägt zu sein, dass die Natur ihre Kraft allmählich verliert.

Grüner Rasen, verblühte Rose und vertrockneter Lavendel auf der Terasse

Mein Garten im August 2013

Die Blüten der Rose hinter der linken Säule sind bereits abgefallen, einige der Stauden im hinteren Beet sind ebenfalls verblüht. Dem Rasen hingegen ist der Regen der letzten Tage ganz gut bekommen – er ist deutlich grüner als im Vormonat.

Schaut euch auch die 12tel Blicks der anderen Teilnehemer von Tabea an!

Im Vordergrund ist eine Strelizie mit vielen Blättern, eine Olive, die langsam wieder wächst, als auch eine Tanne in einem Kübel. Hinter der linken Säule blüht eine Rose in dunkelrot, Der Rasen ist gelblich und das Beet am Ende grünlich-gelb

Juli 2013

grün-gelber Rasen, büschige Rose auf links, wachsende Olive im Topf auf Rechts, Strelizie im Topf und leicht verwelkte Blumen in einer Vase auf dem Rasen (dort können sie ihre Blätter ruhig verlieren)

Juni 2013

Garten im Mai

Mai 2013

Garten im April

April 2013

Garten im März

März 2013

Garten im Februar

Februar 2013

Garten im Januar 2013

Januar 2013

Große Probleme habe ich mit meinem Lavendel (vor der Säule links). Ich befürchte, dass ihn irgendein Pilz oder etwas ähnliches befallen hat. Kurz vor der Blüte ist er einfach braun geworden. Sehr traurig. In einem der nächsten Posts werde ich das Problem nochmal aufrollen. Mein Bambus ist nämlich auch befallen.

12tel Blick im Juli

Ach ist das herrlich – der Sommer ist endlich da und der Garten entwicklet sich an der ein oder anderen Stelle schneller, als einem lieb ist. Meine Rose auf der linken Seite zum Beispiel blühen so kräftig und voll, dass ich jede einzelen Blüte, die ihre Blätter fallen lässt bedauere.

Der Rasen ist, wie ich vielleicht schon mal erwähnt habe ;-) qualitativ wirklich schlecht. Den Vermietern ist es scheinbar nichts wert gewesen. Wie dem auch sei – ich befürchte, dass es sich Engerlinge in unserem Garten bequem gemacht haben. Hoffentlich wird aus dem gelb-grünen Rasen kein gelber Rasen.

Ich bin schon ganz gespannt, wie eure 12tel Blicke aussehen. Alle sind bei Tabea versammelt.

Im Vordergrund ist eine Strelizie mit vielen Blättern, eine Olive, die langsam wieder wächst, als auch eine Tanne in einem Kübel. Hinter der linken Säule blüht eine Rose in dunkelrot, Der Rasen ist gelblich und das Beet am Ende grünlich-gelb

Mein Garten im Juli 2013

grün-gelber Rasen, büschige Rose auf links, wachsende Olive im Topf auf Rechts, Strelizie im Topf und leicht verwelkte Blumen in einer Vase auf dem Rasen (dort können sie ihre Blätter ruhig verlieren)

Garten im Juni

Garten im Mai

Garten im Mai

Garten im April

Garten im April

Garten im März

Garten im März

Garten im Februar

Garten im Februar

Rasenfläche mit leichtem Schnee

Garten im Januar 2013

Duftende Rosenblüten

Auch die zur Zeit so prächtig blühenden Rosen lassen sich für kosmetische Zwecke nutzen. Zum Beispiel kann man die herrlich duftenden Blütenblätter mit in die Wanne nehmen – da kann kein aromatisierter Badezusatz mithalten…

rote Rosenblüte, die von Knospen umschlossen ist

Zu viele Knospen… :-)

rote Rosenblüte in kleiner VaseMeine Kletterrose ‚Santana‘ hat in diesem Jahr sogar so viele Knospen ausgebildet, dass ich Blüten entfernen musste, weil die anderen Knospen ihnen den Platz streitig gemacht haben. Doch auch in der Vase machen sich die riesigen Blütenbälle ganz hervorragend. Eine schöne Sommerdeko auf dem Tisch – die zugleich noch wunderbar duftet.

Habt einen tollen Sommer!