Blühendes Dublin

Anfang April herrschen in Dublin (Irland) angenehme Temperaturen, die Sonne lässt sich, wie fast immer, mindestens 1x täglich blicken und die Menschen zieht es in die umliegenden Parks, wie den St Stephen’s Green Park.

Blick in den blühenden St Stephen's Green Park

In Dublin zieht es bei herrlichem Wetter alle in die Parks.

Blick in den blühenden St Stephen's Green ParkHyazinthen verströhmen ihren unverwechselbaren Duft, die Tulpen sind zum Teil schon weit geöffnet und das bunte Farbenmeer ist eine Wohltat für die Augen. Ein kleines Paradies im Herzen von Dublin.

Rote Primeln mit weißen Hyazinthen. Die Tulpen sind noch nicht geöffnet.

Eine Reihe voller gelber Tulpen, weißer Hyazinthen und orangene Primeln

Die gelben Tulpen sind bereits aufgeblüht

Rot-gelbe Tulpen mit weißes Hyazinthen

Die rot-gelben Tulpen brauche noch etwas.

Frühlingsgruß im Januar

Eigentlich genieße ich es, dass bisher die eisigen Temperaturen ausgeblieben sind. Jedoch befürchte ich, dass wir den Winter noch bekommen werden. Hoffentlich nicht erst im März…

Gesteck mit einer Hyazinthe.

Ein kleines bisschen Frühling im Januar.

Dieses tolle Gesteck einer Hyazinthe habe ich von einer guten Freundin bekommen. Aufgeblüht versprüht es einen Hauch von Frühlling. Und auch wenn es noch lange nicht soweit ist genieße ich diesen Anblick sehr.

Blumen fürs Wochenende

Jetzt hab ich aber die Nase endgültig voll von diesem grauen Wetter und den nervigen Erkältungen. Daher bin ich kurzer Hand in der Sternschanze aus der S-Bahn ausgestiegen und zu meinem Lieblingsblumenladen für preisgünstige Einkäufe gegangen. Man muss dazu sagen, dass dieses Lädchen erst mittwochs öffnet und dann so lange verkauft, bis alle Blumen weg sind. In Hochzeiten (wie lustig – erst beim zweiten Lesen stelle ich fest, dass dieses Wort zwei Bedeutungen hat) ist freitags schon wieder geschlossen. Heute hatte ich Glück.

Tulpenmeer

Schon toll bevor sie richtig aufblühen

Tulpenköpfe in Nahaufnahme

Schön eng aneinander gekuschelt

Tulpenmeer

Tulpen aus Amsterdam :-)

Tulpenmeer

So viele schöne Tulpen

Es gab Tulpen und Amaryllis, Narzissen und Hyazinthen. Sobald man in dieses einfache Lädchen hinein kommt, überkommt einen so ein erheiterndes Glücksgefühl. Das Blumenmeer scheint nicht enden zu wollen und wenn man dann einen Teil davon selber mit nach Hause nehmen kann… so kommt der Frühling auch zu mir ins Haus :-)

Hyazinthen auf Amarylis-Kartons

Schön, schön, schön

Blumenzwiebeln

Es gibt nicht nur Schnittblumen…

Ein schönes Wochenende euch allen!

Zwiebelzeit

Mit meinem 100. Post (wow, das ging schnell) möchte ich eine ganz besondere Erinnerung mit euch teilen. Und zwar die Erinnerung an eine Tour durch Holland. Dort gibt es ja bekanntlich Tulpen aus Amsterdam, Käse aus Gouda (und anderswo) und ganz viele Fahrräder (fiets). Und weil wir passend zum Frühing dort waren, konnte ich mich an den ganzen Felder voll mit Hyazinthen (das hat gestunken sag ich euch – mag den Geruch nicht so sehr), Narzissen und Tulpen gar nicht satt sehen (und fotografieren).

Hyazinthen in blau und weiß

Hyazinthen in blau und weiß

Hyazinthen in lila und weiß

Hyazinthen in lila und weiß

Hier das ganze Feld mit Hyazinthen

Hier das ganze Feld mit Hyazinthen

Nahaufnahme in weiß und blau

Nahaufnahme in weiß und blau

Nahaufnahme in blau und weiß ;-)

Nahaufnahme in blau und weiß ;-)

Lila Hyazinthen in Nahaufnahme

Lila Hyazinthen in Nahaufnahme

Bevor wir dann nach Texel auf die Fähre gefahren sind, haben wir an einem Shop mit Blumenzwiebeln und angrenzendem Tulpenpluktuin (zu deutsch: Tulpenpflückgarten) Halt gemacht. Hier war alles so wunderbar schön hergerichtet und den Geruch kann ich gar nicht beschreiben (dafür bräuchte man Geruchsinternet). Einfach herrlich nach Garten.

Eingang ins Paradies :-)

Eingang ins Paradies :-)

Blumenzwiebeln aus Holland

Blumenzwiebeln aus Holland

Auf Bestellung kann man sich auch Kisten nach Hause liefern lassen

Auf Bestellung kann man sich auch Kisten nach Hause liefern lassen

Noch mehr Zwiebeln

Noch mehr Zwiebeln

Zweiter Raum mit mehr Zwiebeln

Zweiter Raum mit mehr Zwiebeln

Zwiebeln in Nahaufnahme

Zwiebeln in Nahaufnahme – schön erdig

Im benachbarten Tulpenpluktuin konnte man sich bei Bedarf schon blühende oder kurz davor stehende Tulpen und Narzissen pflücken. Mein Großeinkauf fand jedoch wegen der noch bevorstehenden Reise nach Texel bei den Blumenzwiebeln statt :-)

Tulpenpluktuin

Eine der ersten blühenden Tulpen

Eine der ersten blühenden Tulpen

Hier wird schon für den Versand eingepackt

Hier wird schon für den Versand eingepackt

Narzissen als Feld

Narzissen als Feld

Noch mehr Narzissen

Noch mehr Narzissen

Und für noch mehr Frühlingsgefühle - noch ein bisschen gelb der Narzissen

Und für noch mehr Frühlingsgefühle – noch ein bisschen gelb der Narzissen

Wer also den herannahenden Frühling in seiner ganzen Pracht genießen möchte, sollte sich auf machen nach Holland :-)