Kulinarische Erinnerungen an Cornwall

Weitblick von oben auf Strand und Meer

Wenn mich die Sehnsucht nach Conrwall packt, sich aber keine Möglichkeit bietet hinzufahren, dann können kleine Köstlichkeiten Abhilfe schaffen.

Für alle, die es Anfang des Jahres nicht gelesen haben: Vier Jahreszeiten in England

Von links auf einem Tisch: Tortilla Chips mit Dip und zwei Platten mit Sandwiches. Ganz rechts stehen Teller, Getränke und Servietten Zwar sind Sandwiches nicht unbedingt typisch Conrwall und auch die Zutaten konnte ich leider nicht alle aus meinem Garten ernten, aber das Fernweh wurde ein wenig gelindert.

Noch schöner wird es natürlich, wenn man an einem verregneten, herbstlich anmutenden Sonntag Besuch erwartet.

Und mit welcher Sehnsucht verschönert ihr euch solch depremierende Sonntage?

Advertisements

3 Gedanken zu “Kulinarische Erinnerungen an Cornwall

  1. Ich fange an zu backen und zu kochen und suche in der regenfreien Zeit mit meinem Enkel nach Schnecken. Du hast das alles wunderbar hingerichtet. Vor 34 Jahren waren wir mit dem Motorrad auf einer Schottland-Tour und das ist unvergesslich .
    Gruß Claudia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s