Rasen mähen und stolz sein

Es ist, wie es ist: Hat man viel Zeit, wird das Geld auf die Dauer knapp und hat man viel Geld, bleibt die Zeit auf der Strecke. Da ich mich seit Kurzem wieder in letzterer Position befinde, sind diese Bilder schon über eine Woche alt. Nichts desto trotz möchte ich euch davon erzählen.

Eine Wiese mit einem Pflaumenbaum (weiß, wegen der Blütezeit) rechts. Dahinter ein Zaun, an dem ein Fahrrad lehnt.

Der Pflaumenbaum in voller Blüte und das Grün des Rasens leuchtet ganz wunderbar.

Mitte April waren die Grashalme schon sehr lang gewachsen und ich habe das erste mal meinen Handrasenmäher geschwungen. Die zahlreichen Unebenheiten haben mich dabei fast zur Verzweifelung gebracht – aber eben nur fast.

Außerdem kann ich seit der vorletzten Woche den ersten Teil meines Beetes als „fertig“ bezeichnen. Die Grasnarbe ist abgetrennt und ich konnte das erste, vorgezogene Gemüse auspflanzen (dazu mehr im hoffentlich bald folgenden Beitrag).

Eine eWiese, an deren Ende ein Baum steht. In der Wiese ist ein Teil von der Grasnarbe befreit und die Erde liegt frei.

Juhu – der erste Teil des Beets ist „ausgebuddelt“.

Was mich etwas verunsichert hat, war dieser Besucher im Gartenhäuschen. Ich glaube es ist eine Hornisse – ein wirklich großer Brummer jedenfalls. Heute sah ich, dass sie mittlerweile begonnen hatte ein Nest zu bauen. Da wurde mir doch ganz anders. Was meint ihr – ist es eine Hornisse, oder eine Wespe?

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und viel Freude beim Gärtnern.

Advertisements

4 Gedanken zu “Rasen mähen und stolz sein

  1. Du warst aber fleißig-Kompliment. Ich würde auch auf eine Hornisse tippen, die sind einfach viel größer (daran erkennt man sie). Letztes Jahr hatte ich auch ein Hornissennest im Garten und fand das sehr schön :) Diese großen Brummer sind ruhige Gesellen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt 1 Person

    • Irgendwie hat sich die Hornisse aus dem Staub gemacht. Statt dessen bauen Wespen dort jetzt ein Nest :-/ Hab sie mal im Ministadium umgesiedelt – mal abwarten, ob sie den Weg zurückfinden… Das erste war aber eine Hornisse, das denke ich auch.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s