Ein Kamin – Mein Stück Irland für zu Hause

Wie einige von euch vielleicht wissen, habe ich eine Zeit lang in Irland gelebt. In unserem typischen Semi-Detached-House (Doppelhaushälfte) hatten wir alles, was man von einem irischen Haus erwartet:

  • eine traumhafte Treppe aus Holz, mit wunderbaren Verzierungen
  • Fenster, die aufgrund ihrer Aufteilung jedem Raum eine ganz besondere Note verleihen
  • und natürlich einen offenen Kamin

Da ich in unserer jetzigen Wohnung auf einer Etage schlecht eine Treppe ins Nichts bauen kann und die Fenster dem Vorbild aus Irland schon sehr nahe kommen (bloß abgedichtet – im Gegensatz zu Irland :-P) habe ich mich entschlossen, einen Kamin bzw. eine Kaminattrappe zu bauen.

Weiße Kaminattrappe vor beiger Wand mit Dekorationen aus Kerzen, Lampen und Weihnchtsdeko

Ein Stück Irland für zu Hause

Anleitung für den Bau einer Kaminattrappe:

Mit dieser Anleitung baust du eine Kaminattrappe mit folgenden Maßen:
Höhe: 106 cm
Breite: 126 cm
Tiefe: 25 cm (an der tiefsten Stelle)

(1) Materialien

Abbildung mit der Beschriftung der benötigten Bretter für den Kaminnachbau

Aus den gängigen Holzbrettern im Baumarkt lässt du dir an der Säge (in den meisten Baumärkten kostenlos) folgende Bretter zuschneiden (Preis ca. 36 €):

Anzahl Holzbretter Größe Holzbretter Verwendungszweck
Holzbretter Front
2x 104 x 14 cm Brett Nr. 1
(siehe Zeichnung)
2x 104 x 16 cm Brett Nr. 3
(siehe Zeichnung)
1x 116 x 18 cm Brett Nr. 2
(siehe Zeichnung)
1x 126 x 25 cm Abdeckung oben
Holzbretter für die Tiefe
2x 104 x 14 cm Tiefe innen links & rechts
1x 60 x 15 cm Tiefe innen (oben)
2x 104 x 18 Tiefe außen links & rechts
2x 86 x 16 cm Lückenschluss zwischen Brett Nr. 1 und Nr. 3
(wird beim Bau sichtbar)

Außerdem habe ich folgende Schrauben und Winkel gekauft (Preis ca. 15 €):

  • 4,5 x 16 (175 St. – man braucht aber nicht alle)
  • 4 x 30 (50 St. – auch hier bleiben ein paar übrig)
  • ca. 16 Stuhlwinkel (4 x 1,5 cm) – je nachdem, wie sicher du das Ganze bauen möchtest ;-)
Holzbretter auf dem Boden so aufgestellt, dass die spätere Rückansicht des Kamins sichtbar ist. Außerdem Schrauben, Winkel, Farbroller, Holzlasur, Maßband

Folgende Materialien werden benötigt

(2) Bauanleitung

(a) Brett Nr. 2 mit einem Abstand von 1,8 cm links und rechts auf Brett Nr. 3 Schrauben (je 4 kurze Schrauben)

(b) Brett Nr. 1 an Brett Nr. 3 anlegen und auf Brett Nr. 2 schrauben (je 4 kurze Schrauben)

(c) Nun den Lückenschluss zwischen Brett Nr. 3 und Nr. 1 setzen. Dazu das Brett erst mit langen Schrauben in Brett Nr. 1 befestigen und anschließend mit Winkeln und kurzen Schrauben auf Brett Nr. 3.

(d) Die Innenbretter links und rechts mit Winkeln und kurzen Schrauben auf Brett Nr. 1 befestigen.
Das Arbeiten mit Winkeln ist nicht so einfach und kann schnell schief werden. Alternativ Holzdübel verwenden. Mein Tipp: Winkel erst auf den Innenbrettern befestigen, dann auf Brett Nr. 1.

(e) Das Innenbrett für die Tiefe oben zwischen die Innenbretter aus Schritt (d) setzen und von außen durch eben diese Innenbretter mit jeweils 2 langen Schrauben befestigen.

Ansicht, wie die Bretter gelegt bzw. verschraubt werden müssen (bei Bedarf für Sehbehuinderte bitte eine E-Mail schreiben, dann erkläre ich es detaillierter)

Das Innenbrett für die Tiefe oben zwischen die Bretter Nr. 1 setzen.

(f) Die Außenbretter (Tiefe außen) nun mit Winkeln auf die Bretter Nr. 3 schrauben.
Verziehen sich die Außenbretter nach innen einfach ein Reststück auf dem Lückenschluss zwischen Brett Nr. 1 und Nr. 3 (vgl. Schritt (c)) festschrauben und auf Spannung, d. h. vor die Außenbretter setzen.

(g) Damit der Deckel abnehmbar ist (durch das Tiefenbrett oben ergibt sich ein kleines Geheimfach) habe ich einfach kleine Latten auf die Abdeckung geschraub (Abstand nach Außen jeweils ca. 5 cm). Die Latten so anlegen, dass sie auf einer Seite mit dem Deckel abschließen. So entsteht ein Überstand von 5 cm, der den Kamin zusätzlich verziert. Deckel umdrehen, aufsetzen und fertig!

(h) Wer mag kann den Kamin jetzt noch in gewünschter Farbe streichen oder lasieren. Ich werde meinen Kamin wohl im Laufe der nächsten Tage noch in dem Innenraum schwarz verkleiden, damit eine deutlichere Tiefenwirkung entsteht. Dann kommen die Kerzen auch besser zur Geltung.

Der fertige Kamin

Ist doch ganz einfach, oder? ;-) Ok, sagen wir, es ist nicht wirklich schwer. An einem Nachmittag bist du fertig und hast ein tolles Accessoir für deine Wohnung. Ich jedenfalls genieße jetzt die vorweihnachtliche Zeit mit meinem Kamin und den Kerzen darin.

Weiße Kaminattrappe vor beiger Wand mit Dekorationen aus Kerzen, Lampen und Weihnchtsdeko

Über Feedback von deinem Kaminbau freue ich mich jetzt schon. Solltest du Fragen haben, schreib mir einfach eine Mail.

Herzlichst,
Madita

Advertisements

3 Gedanken zu “Ein Kamin – Mein Stück Irland für zu Hause

  1. Solche Kamine kenn ich bestens – auch meine Familie zu Hause in der Schweiz hat ein solches (auch wegen dem irischen oder englischen Gefühl) :-)
    Aber hier in Irland ist es natürlich DAS „must have“!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s