Schweden, Norwegen & Finnland – Unser Sommerurlaub Teil I

Softeis in einer Waffel und Schokostreuseln und zwei nussähnlichen Streuselsorten vor einem schwarzen Schild, auf dem ein Menü mit weißer Kreide geschrieben ist.

Normalerweise zieht es uns im Urlaub nach England, Wales oder Irland. Doch schon vor langer Zeit haben wir uns vorgenommen mit unserem Bulli nach Skandinavien zu fahren. In diesem Sommer war es dann endlich soweit. Zwei Wochen Natur pur, Dala Pferdchen, Elche, wunderbare Städte und viele schöne Erinnerungen.

Hier nun Teil I mit den Orten:

      • Torekov (S)
      • Varberg (S)
      • Göteborg (S)
      • Frederikstad (N)
      • Oslo (N)

Los geht’s in Torekov (Schweden) – einem kleinen Urlaubsort an der Westküste mit hübschen schwedischen Holzhäuschen und einer ganz idyllischen Atmosphäre.

Anschließend sind wir über Halmstad nach Varberg (Schweden) gefahren. Diese Stadt wirkt sehr industriell, hat aber ein wunderhübsches Kaltbadehaus in Form eines Pavillions. Außerdem tront eine Burg über dem Ort, von der aus man einen tollen Blick aufs Meer hat. Am lustigsten fand ich die Stühle am Strand, die man sich wie einen Einkaufswagen gegen einen Leihpfand einfach nehmen kann.

 

Besonders gut gefallen hat mir aber Göteborg (Schweden). Die quirlige, übersichtliche Stadt hat zum Teil wirklich hässliche Sehenswürdigkeiten, wie das Hochhaus „Utkiken“, aber auch wunderschöne Brücken und Altbauhäuser mit netten Designgeschäften. Im „Trädgårdsföreningen“ – einer herrlichen Parkanlage – gibt es außerdem ein sehenswertes Palmenhaus und wie in fast allen schwedischen Städte gibt es überall öffentliche, saubere Toiletten. Auch das typische Softeis mit Streuseln schmeckt in Göteborg sehr lecker.

 

Nach Göteborg haben wir weitere, viele kleine Orte an der schwedischen Westküste besucht. Diese alle aufzuführen würde hier aber den Bericht sprengen. Anschließend sind wir über die schwedisch-norwegische Grenze nach Frederikstad (Norwegen) gefahren.
Hier ist besonders die Altstadt sehr sehenswert. Einst die sicherste Festung Norwegens, liegt sie am rechten Flussufer des Glomma – dem längsten Fluss Norwegens. Kleine, bunte Holzhäuser beherbergen heute Künstlerateliers und Cafès. Auch die alten Militärgebäude werden heute friedlich genutzt und sind von alten Bäumen umgeben – einfach herrlich und genau mein Geschmack.

 

Und zum Ende von Teil I unserer Schweden-, Norwegen-, Finnland-Reise möchte ich euch mit nach Oslo (Norwegen) nehmen. Auch hier bin ich sehr positiv überrascht worden. Die moderne Stadt am Oslofjorden ist umgeben von beeindruckenden Bergen (die ich eigentlich nicht so mag, aber man Meer gelegen – wer kann da schon widerstehen?).
Von unserem Campingplatz aus hatten wir einen tollen Blick auf die Stadt. Im Tal, also dem Stadtcentrum von Oslo, wirken traditionelle Gebäude, wie die Domkirche und das königliche Schloss neben modernen Hafenwohnhäusern irgendwie harmonisch. Auch das etwas gewöhnungsbedürftige, klotzige Rathaus von Oslo passt sich irgendwie an. Hier wird übrigens jedes Jahr der Friedensnobelpreise vergeben.
Badeplätze vor wunderbarer Kulisse im Hafen und gemütliche Kaffeehäuser (wie z. B. die Kaffebrenneriet) locken Studenten in die Hauptstadt Norwegens.

 

Freut euch schon jetzt auf Teil II unserer Reise – dann mit den typisch schwedischen Dala Pferdchen, der schwedischen Hauptstadt Stockholm und einer ganz besonderen Begegnung mit einem Elch.

Herzlichste,
Madita

Advertisements

3 Gedanken zu “Schweden, Norwegen & Finnland – Unser Sommerurlaub Teil I

  1. […] Teil I der Reise endete mit Oslo und so ging es durch die weiten Wälder bei Äppelbo (Schweden) Richtung Westen. Überall Tannen und Birken, dicht aneinander gereiht und über so viele Kilometer, wie es ich zuletzt nur in Kanada erlebt habe. Sehr beeindruckend… mindestens genauso beeindruckend war es, dass mein Freund zwischen all den weißen Birkenstämmen die blassen Beine eines Elchs erkannt hat. Wir hielten an und diese Fotos sind dabei entstanden – ein einzigartiges Erlebnis (schon das zweite nach den Orkas und dem Pottwal in Island). […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s