Cookies im Advent

Nachdem der Adventskalender und der Adventskranz ihren Platz gefunden hatten, wollte ich die Wohnung noch mit weihnachtlichem Duft nach Keksen erfüllen. Aber nur Plätzchen fand ich langweilig. Ironischer Weise fand ich dann aber in einem „Plätzchen Backbuch“ zwei Rezepte, die ich ausprobieren wollte.

Der noch rohe Cookies Teig auf dem Backblech

Chocolate Cookies mit Nüssen

Der noch rohe Cookies Teig auf dem Backblech

Cookies auf frisch gebacken auf dem Blech

Und hier: Die Cookies frisch aus dem Ofen

Die Cookies sollten laut Rezept natürlich nicht so groß werden, aber kennt ihr diese riesen Cookies in den Kaffehäusern? Ich liebe diese Gläser mit den besonders großen Leckereien. Also wurden meine Cookies auch so groß – basta. Meine Schwester hatte mir einst dieses dazu passende Glas mitgebracht und jetzt bin ich total happy, dass es seine Bestimmung erfüllen kann.

Weihnachtliche Dekoration und riesige Cookies im Glas

Fast wie im Café, nicht wahr!?

Weihnachtliche Dekoration und riesige Cookies im GlasDie zweiten Kekse nennen sich Ghana-Taler. Man kann sie mit Hagelzucker oder wie ich mit Pistazien bestreuen. Mit leckeren Mandeln im Teig und dem unvergleichlichen Geschmack nach Zimt eine wahre Leckerei zu Weihnachten.

Kleine runde Ghana-Taler: Schokotaler mit grünen Pistazienkernen bestreut

Ghana-Taler mit gehackten Pistazien bestreut

Kleine runde Ghana-Taler: Schokotaler mit grünen Pistazienkernen bestreutDie Rezepte stammen aus dem Buch:
„Dr. Oetker – Die besten Plätzchen“
ISBN: 978 3 8289 1398 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s