Ideen für Aussaat-Behälter

Nun möchte ich euch vor dem Wochenende noch meine neuesten Ideen zum Thema Aussaat-Behälter präsentieren. Aktuell kämpfe ich nämlich mit der Menge der zu säenden Pflanzen und den Gefäßen, in denen sie keime sollen.

Tipp Nr. 1: Klorollen

Für diese Methode einfach eine Klorolle in zwei Hälften schneiden und auf einen Teller o.ä. wasserbeständige Unterlage stellen (für die Präsentation habe ich meine Klorolle in vier Teile geschnitten, aber das ist wohl etwas klein).

Anschließend werden Erde und Samen eingefüllt – fertig. Wer mag kann noch ein dekoratives Band um die Elemente legen.

Klorollen zerschnitten als Anzuchtbehälter

Zerschnittene Klorollen eignen sich als Anzuchtbehälter

Tipp Nr. 2: Eierschachteln

Besonders nach Ostern liegen die Eierschalen ja überall rum. Also Deckel abnehmen und die Vertiefungen mit Erde und Samen befüllen. Zur Sicherheit würde ich die Eierpackung jedoch ebenfalls auf eine wasserabweisende Unterlage stellen. Bei Bedarf können die Eierpackungen später auch mit ins Beet gesetzt werden, da sie sich zersetzen.

Eierpackungen als Anzuchtbehälter

Eierschachteln eignen sich ebenfalls als Anzuchtbehälter und können später sogar mit in die Erde gepflanzt werden

Eierschachteln und Klorollen mit Erde und Samen befüllt

Hier noch einmal die befüllten Eierschachteln und Klorollen

Tipp Nr. 3: Plastiktüten und Schaschlikspieße

Diese Methode kennt ihr wahrscheinlich schon, aber ich habe es neulich gesehen und fand es saubpraktisch. Einfach die von Blumen etc. übrig gebliebenen Topfe mit Erde und Samen befüllen, drei Schaschlickspieße außen in die Becher stellen und einen mit Löchern versehenen Plastikbeutel darüber ziehen. Damit alles bleibt wo es hingehört habe ich ein Gummiband um die Topfe und den Beutel gemacht.

Becher, Schaschlikspieße, Plastiktüten

Man braucht nur Töpfe, Erde, Schaschlikspieße und Plastiktüten

Möhrensamen in den Anzuchtbehältern mit Schaschlikspießen

Ich habe mich hier für Möhren entschieden

Becher, Plastiktüten drüber und die Schaschlikspieße halten die Tüte oben

Und so siehts dann fertig aus: Becher, Schaschlikspieße und Plastiktüten

Viel Spaß beim Aussäen und genießen :-)

Schönes Wochenende!

Advertisements

2 Gedanken zu “Ideen für Aussaat-Behälter

  1. Huhu Madita, danke für die Tipps, man kann auch noch einfach Platikbesher nehmen und unten Löcher ein machen…
    Meine Samen sind nun schon fast alle aufgegangen und ich habe überlegt ob ich den Thaigurken und den Bohnen schon einzelne Behälter gönne…
    LG Steffi

    Gefällt mir

    • An Plastikbecher bzw. Joghutbecher hatte ich auch gedacht, nur leider keine zur Hand gehabt und so ohne Foto… ;-)
      Thaigurke hört sich ja spannend an. Wenn die Pflänzchen kräftig aussehen und du ihnen ein bisschen Erde aus dem Anzuchtbeet an den Wurzeln lässt, dürfte das Umtopfen doch kein Problem sein. Am Wetter soll es jedenfalls nicht liegen ;-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s