Auf ein gutes neues Jahr!

Mit beinahe frühlingshaften Temperaturen haben wohl die meisten von uns das Weihnachtsfest verbracht. Statt Schnee und klirrender Kälte gabe es Nieselregen und grauen Himmel. An dieser Wetterlage scheint sich auch im neuen Jahr nichts ändern zu wollen. Dunkle Wolken und die Feuchtigkeit, die einem förmlich in den Knochen steckt – pfui!

Glockenrebe

Lässt ihre Blätter hängen – die Glockenrebe

Für meine Glockenrebe, die den ganzen Sommer über und noch bis zum ersten Schnee auf fantastische Weise die Sicht zu den Nachbarn verdeckt hat, gab es vorerst kein 2013. Mit immer hängenderen Blätter und dem Zusammensacken des Gesamtkunstwerks habe ich beschlossen: Abschneiden und Daumen drücken, dass sie im nächsten Jahr – also in diesem Jahr – wieder nachwächst.

Als alternativen Sichtschutz habe ich eine Kokosmatte im Baumarkt gekauft (ca. 1×1.50m für 10€) und an der Holzverstrebung angebracht. Auch für die Glockenrebe soll diese Vorichtung im Jahr 2013 etwas mehr Schutz bieten. Statt durchpfeifendem Wind ausgesetzt zu sein, kann die Glockenrebe sich mehr auf das Blütenausbilden konzentrieren.

Blüte Glockenrebe

Blüte der Glockenrebe (siehe Kommentar unten)

Ihr seht, ich bin fest davon überzeugt, dass die Rankpflanze im nächsten Jahr wieder ihr wunderbar grünes Blätterkleid auf meiner Terasse ausbreitet und vielleicht diesmal auch ein paar mehr Blüten – obwohl ich die letzte Blüte im Dezember entdeckt habe :-)

Auf ein frohes neues Gärtnerjahr!

Advertisements

3 Gedanken zu “Auf ein gutes neues Jahr!

  1. Liebe Madita,
    zwischen dem Samen und der Zwiebel packen, einen Blick auf
    Deinen *Sichtschutz* Campanula.Die Zweifler heißen eigentlich Thomas, auch ich zweifle mal, ob das eine Campanula ist :-( Hast Du zufällig ein Bildchen davon? (Blüte)
    :-) LG, Johannes

    Gefällt mir

    • Hallo Johannes,
      danke für deinen Hinweis – du/ihr hast/habt Recht. Es handelt sich bei diesem Randgewächs nicht um eine Glockenblume, sondern um eine Glockenrebe. Da habe ich mir beim Lesen des Schildes einfach etwas dazugedichtet… :-)
      Ein Foto aus blühenden Zeiten habe ich in diesen Blogeintrag eingefügt.

      Gefällt mir

  2. Liebe Madita, Dein Sichtschutz, die Glockenrebe ist die Cobaea scandens und wurde nach dem Jesuiten und Naturwissenschaftler *Barnabas Cobo*, 1582-1657.
    benannt. Heimat, das trop. Amerika. Leider wird nur 1 Art von 10 bekannten Arten bei uns kultiviert. Diese Art ist ausdauernd und kann kühl überwintert werden, ein starker Blattranker, bis zehn hoch. Übrigens ein Sperrkrautgewächs, Polemoniaceae, also unmittelbar mit dem Phlox oder Jacobsleiter (Polemonium) verwandt.
    :-) LG, Johannes :

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s