Getrockneter Basilikum

Heute durfte ich einen Hauch von Sommer in meine Nase bekommen. Der im September geerntete Basilikum ist gut durchgetrocknet und war nun bereit zerbröselt zu werden – der Geruch dazu war fantastisch.

getrockneter Basilikum

Leckere Gewürze macht man einfach selber

Aber der Reihe nach… Im Spätsommer habe ich ein paar der Pflanzen abgeschnitten und mit einem Band zu einem Strauss zusammengebunden. Anschließend wurde das Gebinde auf dem Kopf hängend an einem dunklen und trockenen Ort aufgebaumelt. Bei mir bot sich dazu leider nur der Dunstabzugshaubenschornstein (was ein Wort) an. Aber es hat funktioniert.

Also war es heute so weit und ich konnte meinen Mörsel rausholen und den Basilikum von seinen Stängeln befreien. Die getrockneten Blätter ließen sich ganz leicht abstreifen und anschließend in feine Stückchen zerbröseln. Mit dem Mörsel habe ich dann allerdings auch die letzten Duftstoffe aus dem Basilikum gepresst (wahrscheinlich ein Fehler). Doch durch den Geruch war der Sommer plötzlich wieder ganz nah – wunderbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s